JuHi - News & Termine

2 X 2.000 Euro für Zirkusprojekt

Geschäftsführerin Sabine Fels-Brandes vom Mönchengladbacher Fliesen- und Naturstein-Spezialisten Fels & Hüsges war nicht das erste Mal kurz vor Weihnachten zu Besuch bei Hephata. Und das nicht etwa, um bauliche Details mit Hephatas Bau- und Liegenschafts-Abteilung abzusprechen. Nein, bei ihrem letzten Besuch des Jahres, geht es der sympathischen Geschäftsfrau schon fast traditionell um etwas anderes. Denn seit einigen Jahren schon unterstützt sie mit ihrer Firma ganz verschieden Bereiche Hephatas - mal mit einer Spende für die Fußballerinnen, mal mit Equipment für die Boxgruppen, mal mit technischem Equipment für die jugendlichen Flüchtlinge, mal mit Spielgeräten für den Garten und in diesem tollen Fall mit einer Spende für das große Zirkusprojekt der Hephata Jugendhilfe.

Das Zirkusprojekt soll in den Osterferien 2018 stattfinden. In beiden Ferienwochen wird jeweils vier Tage lang mit einer professionellen Zirkusschule zusammen geübt und trainiert, bevor dann am Ende jeweils eine große Zirkusshow vor echtem Publikum steht. Um das Projekt generell und eine Teilnahme von möglich vielen Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, ist Geld notwendig. Geld das vom Kostenträger nicht übernommen wird. Und deshalb sind die 2.000 Euro, die Simone Fels-Brandes mitbrachte, ein ganz wichtiges und wundervolles Geschenk.

Weitere 2.000 Euro, die eine zweite Projektwoche ermöglichen, gab es jetzt von einem zweiten Spender. Seine einzige Bedingung war, dass es ein garantiert tierfreier Zirkus sein wird. Und das konnte die Jugendhilfe dem überzeugten Tierschützer versprechen.

Zurück